Geräuscharmer Weinkühlschrank | Datron

Der Weinkühlschrank ist nicht nur ein einfaches Haushaltsgerät, sondern auch ein echtes Möbelstück für die Küche, den Wohnbereich, den Korridor oder das Esszimmer.

 

Daher ist es wichtig einen geräuscharmen Weinkühlschrank zu wählen, der die Lautstärke reduzieren, oder sogar unterbinden kann.

 

Ventilator und Kompressor

Um Weinflaschen bei optimaler Temperatur zu lagern sind die Weinkühlschränke mit Kompressor und internem Belüftungssystem ausgestattet. Wenn die gewünschte Temperatur eingestellt wurde, beginnt das System ein perfektes Klima für den Wein zu schaffen.

Der Kompressor wird aktiviert, und optimiert so die Temperatur und die Funktion des  Ventilators. Dadurch wird die Luftzirkulation gefördert, welche die Bildung von Gerüchen im Weinkühlschrank verhindert und das Kühlsystem unterstützt die korrekte Temperatur aufrechtzuerhalten.

 

Die Lautstärke bei Weinkühlschränken hängt hauptsächlich vom internen Klimasystem ab, welches für die korrekte Konservierung von Wein unerlässlich ist. Aus diesem Grund ist es am besten den Weinkühlschrank im Wohnbereich zu platzieren, um Störungen während der Nachtruhe zu vermeiden.

Der geräuscharme Weinkühlschrank

Die Datron Weinkühlschränke sind mit geräuscharmen Netzteilen ausgestattet, bei denen die Dezibel-Angabe zwischen 39 und 47 variiert – mit einem Durchschnittswert von 40 dB, der als niedrig eingestuft wird.

Unsere Produktlinie LUXURY ist mit hochtechnologischem Kompressor ausgerüstet, und die Stromversorgung erzeugt in diesen Modellen lediglich 40 dB für nahezu geräuschlose Weinkühlschränke.

 

Wartung und Lautstärke

Für eine korrekte Nutzung des Weinkühlschranks, und um eine Intensivierung der normalen Betriebsgeräusche vorzubeugen, ist es wichtig die Montageanleitung zu beachten:

 

Der Weinkühlschrank darf nicht in der Nähe von Wärmequellen positioniert werden. Schalten Sie den Weinkühlschrank aus, wenn die Umgebungstemperatur 40° C überschreitet. Befüllen Sie den Weinkühlschrank nur mit dem vorgesehenen maximalen Flaschenfassungsvermögen.

Auch besonders harte Böden oder zu nahe anliegende Zwischenwände, die keine  ausreichende Belüftung ermöglichen, lassen Geräusche stärken erscheinen, als sie in Wirklichkeit sind.

 

Statische Kühlung

Weinkühlschränke mit Kompressor und statischer Kühlung sind nicht mit interner Ventilation ausgestattet. Der Kompressor führt kalte Luft von oben ein, die dann, da sie schwerer ist, nach unten abfällt. Ideal zum Kühlen von Weißwein im unteren Bereich, während oben gemäßigte Temperaturen vorherrschen. Bei statischer Kühlung ist der Gradunterschied nicht quantifizierbar, da er von der Außen- und Innentemperatur und der wahrgenommenen Luftfeuchtigkeit abhängt. (+/- 2 ° C pro Einlegeboden).

Zusammenfassend:

Ohne Belüftung ist dieser Weinkühlschrank stärker der Kondensation ausgesetzt, insbesondere in den Sommermonaten, wenn Innen- und Außentemperaturen sehr unterschiedlich sind.

Kontinuierliches Öffnen der Tür, oder große Unterschiede bei Innen- und Außentemperaturen können zu Eisbildung führen. Dies kann behoben werden, indem man den Weinkühlschrank für 24 Stunden ausschaltet.

Betriebsgeräusche können nicht als Produktfehler angesehen werden.

Geräuschmessung mit ungeeigneten Instrumenten gelten nicht als zuverlässig in Bezug auf die Daten in den technischen Datenblättern, die mit professionellen Instrumenten gemessen wurden.